Suche
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

geänderter Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Errichtung eines Rahmens für die Interoperabilität zwischen EU-Informationssystemen (Grenzen und Visa) (1986/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Eva Maria Holzleitner, BSc, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Inneres betreffend den geänderten Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Errichtung eines Rahmens für die Interoperabilität zwischen EU-Informationssystemen (Grenzen und Visa) und zur Änderung der Entscheidung 2004/512/EG des Rates, der Verordnung (EG) Nr. 767/2008, des Beschlusses 2008/633/JI des Rates, der Verordnung (EU) 2016/399, der Verordnung (EU) 2017/2226, der Verordnung (EU) 2018/XX [ETIAS-Verordnung], der Verordnung (EU) 2018/XX [Verordnung über das SIS im Bereich der Grenzkontrollen] und der Verordnung (EU) 2018/XX [eu-LISA-Verordnung]


Eingebracht von: Eva Maria Holzleitner, BSc

Eingebracht an: Herbert Kickl Regierungsmitglied Bundesministerium für Inneres

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
12.10.2018 Einlangen im Nationalrat (Frist: 12.12.2018)  
12.10.2018 Übermittlung an das Bundesministerium für Inneres  
18.10.2018 41. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 28
12.12.2018 Schriftliche Beantwortung (1991/AB)  

Schlagwörter