X

Seite '3654/J (XXVII. GP) - Warum verweigert die Regierung Home-Office im öffentlichen Dienst?' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Warum verweigert die Regierung Home-Office im öffentlichen Dienst? (3654/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Petra Vorderwinkler, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport betreffend Warum verweigert die Regierung Home-Office im öffentlichen Dienst?


Eingebracht von: Petra Vorderwinkler

Eingebracht an: Mag. Werner Kogler Regierungsmitglied Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
07.10.2020 Einlangen im Nationalrat (Frist: 07.12.2020)  
07.10.2020 Übermittlung an das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport  
14.10.2020 55. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 22-25
07.12.2020 Schriftliche Beantwortung (3702/AB)  

Schlagwörter