LETZTES UPDATE: 14.03.2017; 15:03
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Jugendparlament 03/17

Schülerinnen und Schüler konnten als angehende JungwählerInnen beim Jugendparlament einen Tag lang nachvollziehen, was es heißt, Abgeordneter oder Abgeordnete zum Nationalrat zu sein. Im Zentrum der parlamentarischen Diskussion stand wieder ein aktuelles Thema.

TeilnehmerInnen aus der Steiermark und aus Tirol

Auf Einladung der Präsidentin des Nationalrats findet im österreichischen Parlament in Wien regelmäßig ein Jugendparlament statt, bei dem Schulklassen der 9. Schulstufe aller Schultypen sich für eine Teilnahme beim Jugendparlament bewerben können: "Was bedeutet Demokratie für dich und deine KlassenkollegInnen?" lautete die Frage, die die Schulklassen sehr kreativ mit einem originell gestalteten Bewerbungsbeitrag beantworteten.

Folgende Schulen nahmen am Jugendparlament teil:

  • BORG Birkfeld, 5a, Birkengasse 1, 8190 Birkfeld 
  • HLW Feldbach, 1b, Pfarrgasse 6, 8330 Feldbach 
  • BG/BRG Klusemannstraße, 5a/b, Klusemannstraße 25, 8053 Graz 
  • BG St. Johann in Tirol, 5a, Neubauweg 7, 6380 St. Johann/Tirol 
  • PTS Wörgl, Klasse B, Unterguggenbergerstraße 8, 6300, Wörgl

Ob im Klub für die eigene Position werben, Kompromisse suchen, Reden vorbereiten und schließlich über eine Gesetzesvorlage abstimmen - bei Ausschuss- und Plenarsitzungen haben die Jugendlichen einen Tag lang Gelegenheit, einmal persönlich zu erleben, was es heißt, PolitikerIn zu sein, und wie politische Entscheidungen zu Stande kommen.

Beim Jugendparlament standen den Schülerinnen und Schülern Abgeordnete zum Nationalrat sowie Themen-ExpertInnen mit ihrer Erfahrung zur Seite.

Termin: 10. März 2017
Thema: Schule und individuelles Lernen

Kontakt

Jugendparlament-Telefon: +43 1 401 10-2940

jugend@parlament.gv.at

Informationen über das Jugendparlament finden Sie auch unter www.reininsparlament.at