Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Girls' Day 2019

Spannendes Programm bei der Veranstaltung zur Berufsorientierung für Mädchen am Internationalen Girls' Day im Hohen Haus.

Am Donnerstag, dem 25. April 2019 findet der diesjährige Girls’ Day statt und auch heuer wird der Präsident des Nationalrates, Wolfgang Sobotka, Mädchen in das öster­rei­chische Parlament einladen. Aufgrund der Über­siede­lung in die Hofburg und mehrere Pavillons im Sommer 2017 findet der Girls' Day auch dieses Jahr in der Hofburg statt.

Den Girls’ Day gibt es in Österreich seit 2001 und er zielt darauf ab, Mädchen vor allem für zukunftsorientierte und technische Berufe des Bundes zu interessieren und ihnen Berufsfelder abseits der gängigen Rollenmuster aufzuzeigen. Zielgruppe dieser Initiative sind Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren.

In diesem Jahr stehen wieder viele unterschiedliche Berufsgruppen im Fokus. Von der Politikerin bis zur Controllerin, von der Vizedirektorin bis zur Sicherheitsfachfrau. Sie alle tragen mit ihrer täglichen Arbeit zum reibungslosen Funktionieren des Hohen Hauses auch im Ausweichquartier bei.

Programm

Nach der Begrüßung durch die Parlamentsvizedirektorin Susanne Janistyn-Novák wird die Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ besucht. Anschließend erfolgt ein Austausch mit Abgeordneten zum Nationalrat, Bundesrätinnen sowie der Parlamentsvizedirektorin zum Thema Beruf der Mandatarin, persönliche Hintergründe und die Motivation in der Politik zu arbeiten.

Nach einem Mittagessen folgt ein Get together mit Mitarbeiterinnen der Parlamentsdirektion, die in verschiedenen Bereichen tätig sind. Abschließend wird eine Plenarsitzung besucht.

Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich an veranstaltungen24@parlament.gv.at.

Anmeldeschluss ist der 12. April 2019.