LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 17:42
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Brunner

Überblick

Geb.: 31.12.1889, Vitis (Niederösterreich)
Verst.: 03.04.1964, Graz
Beruf: Kaufmann

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (VII. GP), ÖVP
    22.04.1953 – 02.06.1953
  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–VI. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 18.03.1953

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Stadt Murau 1924–1938
  • Gauführer des Heimatschutzes 1919–1936
  • Präsidialmitglied der Klein- und Mittelbrauindustrie Österreichs
  • Obmann des Elektrizitätswerkes Murau

Beruflicher Werdegang

  • Übernahme des schwiegerväterlichen Kaufmannsgeschäftes 1914

Bildungsweg

  • Handelsschule
  • Volksschule

Sonstiges

1938 verhaftet, zu lebenslänglichem schweren Kerker verurteilt, bis 1945 in der Strafanstalt Karlau inhaftiert.

Stand: 02.01.1990