LETZTES UPDATE: 03.10.2014; 12:34
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Karl Buresch

Überblick

Geb.: 12.10.1878, Groß-Enzersdorf
Verst.: 16.09.1936, Wien
Beruf: Rechtsanwalt

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), CSP
    02.12.1930 – 02.05.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), CSP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, CSP
    23.05.1919 – 09.11.1920
  • Bundesminister ohne Portefeuille,
    17.10.1935 – 30.01.1936
  • Bundesminister für Finanzen,
    10.05.1933 – 17.10.1935
  • Bundeskanzler,
    20.06.1931 – 20.05.1932

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Groß-Enzersdorf 1912
  • Bürgermeister von Groß-Enzersdorf 1916–1919
  • Landeshauptmann von Niederösterreich 1922–1931 sowie 1932–1933
  • Obmann des christlich-sozialen Abgeordnetenklubs 1929–1933

Beruflicher Werdegang

  • Rechtsanwaltskanzlei in Groß-Enzersdorf

Bildungsweg

  • Promotion 1901
  • Studium der Rechte an der Universität Wien 1897
  • Gymnasium in Wien/Döbling
  • Volksschule in Groß-Enzersdorf
Stand: 02.01.1990