LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:00
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Anna Demuth

  • (seit 10.3.1983: Dr. Anna Artmann-Demuth)

Überblick

Geb.: 28.01.1921, Pommersdorf (Niederösterreich)
Beruf: Bundesfrauensekretärin

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    21.11.1975 – 29.06.1982
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    20.11.1969 – 12.11.1975
  • Stellvertretende Vorsitzende des Bundesrates,
    01.01.1982 – 29.06.1982

Politische Funktionen

  • Mitglied des Bundesparteipräsidiums und des Bundesparteivorstandes der SPÖ und des Bundesfrauenkomitees der SPÖ 1971
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Niederösterreich 1960–1971
  • Vorsitzende des Frauen-Bezirkskomitees Wien/Hietzing 1972

Beruflicher Werdegang

  • Bundesfrauensekretärin der SPÖ 1971
  • Landesfrauensekretärin der SPÖ Niederösterreich 1960–1971
  • dann beim Verlag "Welt am Montag" freie Journalistin
  • Sekretärin bei der englischen "Weltpresse" 1949
  • Büroangestellte 1939–1945

Bildungsweg

  • Promotion 1948
  • Universität Wien (Germanistik, Kunstgeschichte)
  • humanistisches Gymnasium
  • Volksschule
Stand: 02.01.1990