LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 08:47
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Julius Deutsch

Überblick

Geb.: 02.02.1884, Lackenbach (Burgenland)
Verst.: 17.01.1968, Wien
Beruf: Schriftsteller, Parteisekretär

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 17.02.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), SdP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, SdP
    04.03.1919 – 09.11.1920
  • Staatssekretär für Heereswesen,
    15.03.1919 – 22.10.1920
  • Unterstaatssekretär im Staatsamt für Heerwesen,
    05.11.1918 – 15.03.1919

Politische Funktionen

  • Organisierte die Volkswehr 1918–1920
  • stellte 1923 den Republikanischen Schutzbund auf
  • dessen Kommandant (Schutzbundgeneral) er wurde
  • Präsident des ASKÖ 1926–1934
  • Sekretär des Parteivorstands der Sozialdemokratischen Partei
  • Leiter der Auslandsabteilung der SPÖ

Beruflicher Werdegang

  • Vertreter bis 1915
  • Publizist
  • Generaldirektor der "Konzentration"
  • Verlagsleiter
  • Leiter der Auslandsabteilung der SPÖ 1946–1951
  • Redakteur ("Arbeiter-Zeitung", "Kampf")
  • Parteisekretär der SdP 1909
  • Handelsvertreter bis 1905
  • Rückkehr nach Wien 1901
  • Wanderschaft (Deutschland) 1900

Bildungsweg

  • Universität 1902–1908
  • Promotion 1908
  • Studium der Rechte in Zürich, Paris, Berlin und wieder Zürich 1902–1908
  • Externistenmatura
  • Lehre: Buchdrucker (nicht beendet) 1898
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Emigration: 1934 Brünn (Auslandsbüro der österreichischen Sozialdemokraten), 1936-1939 Spanien (General der Küstenverteidigung im Spanischen Bürgerkrieg), 1940 Paris, danach London, Kuba und USA, 1946 Rückkehr.