LETZTES UPDATE: 04.11.2015; 17:03
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Ing. DDDr. h.c. Leopold Figl

Überblick

Geb.: 02.10.1902, Rust im Tullnerfeld
Verst.: 09.05.1965, Wien
Beruf: Agraringenieur, Bauernbunddirektor

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–X. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 09.05.1965
  • Präsident des Nationalrates,
    09.06.1959 – 05.02.1962
  • Bundesminister für die auswärtigen Angelegenheiten,
    26.11.1953 – 09.06.1959
  • Bundeskanzler,
    20.12.1945 – 02.04.1953
  • Staatssekretär ohne Portefeuille,
    27.04.1945 – 20.12.1945

Politische Funktionen

  • Mitglied des Bundeswirtschaftsrates 1934–1938
  • Mitbegründer der ÖVP
  • Bundesparteiobmann der ÖVP 1945–1952
  • Landeshauptmann von Niederösterreich 1945 sowie 1962–1965

Beruflicher Werdegang

  • Bauingenieur bei einer niederösterreichischen Baufirma 1943
  • Reichsbauernbunddirektor 1937
  • Direktor des Niederösterreichischen Bauernbundes 1933
  • Stellvertretender Direktor des Niederösterreichischen Bauernbundes 1931
  • Sekretär des Niederösterreichischen Bauernbundes 1927

Bildungsweg

  • Hochschule für Bodenkultur in Wien
  • Gymnasium in St. Pölten
  • Volksschule in Rust im Tullnerfeld

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1938-1943 in mehreren Konzentrationslagern interniert, 1944-1945 verhaftet unter Hochverratsanklage.

Stand: 02.01.1990

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

als Abgeordneter zum Nationalrat in der X. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der IX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der V. GP