LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:03
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Josef Fink

Überblick

Geb.: 13.02.1894, Innsbruck
Verst.: 22.05.1973, Innsbruck
Beruf: Gastwirt und Sägewerksbesitzer

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (VI.–IX. GP), ÖVP
    08.11.1949 – 14.12.1962

Politische Funktionen

  • Bürgermeister der Gemeinde Großvolderberg 1928–1936
  • Abgeordneter zum Tiroler Landtag 1936–1938
  • Zunftmeister des Tiroler Gastgewerbes 1935–1938
  • Obmann der Sektion Fremdenverkehr in der Tiroler Handelskammer
  • Vorsteher der Fachgruppe Sägeindustrie in der Tiroler Handelskammer
  • Bestellung zum Präsidenten der Bundessektion Fremdenverkehr der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft
  • Vorsteher-Stellvertreter des Fachverbandes der Österreichischen Sägeindustrie

Beruflicher Werdegang

  • Kommerzialrat
  • verbunden mit Vollgattersägewerk und Landwirtschaft 1919
  • Übernahme des Pensionsgasthofes "Volderwildbad" in Tirol

Bildungsweg

  • Geprüfter Parlamentsstenograph
  • Universität Innsbruck (Geschichte, Geographie)
  • humanistisches Gymnasium in Solbad Hall
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1939 Polizeigefängnis, 1944 KZ Reichenau.