LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:14
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Flöttl

Überblick

Geb.: 12.05.1902, Wien
Verst.: 27.06.1977, Wien
Beruf: Auto- und Möbellackierer

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IX.–X. GP), SPÖ
    09.06.1959 – 30.03.1966
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    05.11.1949 – 09.06.1959
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    17.04.1953 – 09.06.1959

Politische Funktionen

  • Vorsitzender des ÖGB, Landesexekutive Niederösterreich
  • Geschäftsführender Vorsitzender der Gewerkschaft der Bau- und Holzarbeiter
  • Vorstandsmitglied der Arbeiterkammer Niederösterreich
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Niederösterreich
  • Mitglied der Bundesparteivertretung der SPÖ

Beruflicher Werdegang

  • Landessekretär des Österreichischen Gewerkschaftsbundes für Niederösterreich 1946
  • Sekretär des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 1945
  • Jugendsekretär und Redakteur des "Jungen Bauarbeiter" in der Baugewerkschaft
  • Praktischer Fachlehrer in der Wiener Fortbildungsschule 1928

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Auto- und Möbellackierer
  • Fortbildungsschule für Maler, Anstreicher und Lackierer
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1934 Polizeigefängnis, Anhaltelager Wöllersdorf, 1939 KZ Buchenwald.

Stand: 02.01.1990