LETZTES UPDATE: 13.11.2017; 15:24
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Flöttl

Überblick

Geb.: 12.05.1902, Wien
Verst.: 27.06.1977, Wien
Beruf: Auto- und Möbellackierer

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IX.–X. GP), SPÖ
    09.06.1959 – 30.03.1966
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    05.11.1949 – 09.06.1959
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates
    17.04.1953 – 09.06.1959

Politische Funktionen

  • Vorsitzender des ÖGB, Landesexekutive Niederösterreich
  • Geschäftsführender Vorsitzender der Gewerkschaft der Bau- und Holzarbeiter
  • Vorstandsmitglied der Arbeiterkammer Niederösterreich
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Niederösterreich
  • Mitglied der Bundesparteivertretung der SPÖ

Beruflicher Werdegang

  • Landessekretär des Österreichischen Gewerkschaftsbundes für Niederösterreich 1946
  • Sekretär des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 1945
  • Jugendsekretär und Redakteur des "Jungen Bauarbeiter" in der Baugewerkschaft
  • Praktischer Fachlehrer in der Wiener Fortbildungsschule 1928

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Auto- und Möbellackierer
  • Fortbildungsschule für Maler, Anstreicher und Lackierer
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1934 Polizeigefängnis, Anhaltelager Wöllersdorf, 1939 KZ Buchenwald.

Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.