LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:55
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Ludwig Moritz Hartmann

Überblick

Geb.: 02.03.1865, Stuttgart
Verst.: 14.11.1924, Wien
Beruf: Universitätsprofessor

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SdP
    01.12.1920 – 14.11.1924
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, SdP
    04.03.1919 – 09.11.1920

Beruflicher Werdegang

  • Erster Gesandter der Republik (Deutsch)-Österreich in Berlin 1918–1920
  • Archivbevollmächtigter für Deutsch-Österreich
  • Verfasser verschiedener Werke historischen und politischen Inhalts
  • Ordentlicher Universitätsprofessor 1924
  • Außerordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Wien 1903
  • für das gesamte Gebiet der Geschichte 1901
  • Privatdozent für Römische und Mittelalterliche Geschichte an der Universität Wien 1889

Bildungsweg

  • Habilitation (Römische Geschichte und Geschichte des Mittelalters) 1889
  • Institut für Österreichische Geschichtsforschung 1888–1889
  • Studium der Philosophie an den Universitäten Wien und Berlin (Dr. phil. 1887)
  • Wasa-Gymnasium in Wien
  • Volksschule

Sonstiges

Gründete 1901 die erste Volkshochschule in Wien (Volksheim Wien/Ottakring), den Verein "Freie Schule", die Frauenbildungsakademie "Athenäum" und die freisinnigen Salzburger Hochschulwochen.

Stand: 25.10.2009