LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:11
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Adolf Harwalik

Überblick

Geb.: 22.05.1908, Graz
Verst.: 22.10.1997, Graz
Beruf: Landesschulinspektor

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (VIII.–XIII. GP), ÖVP
    08.06.1956 – 04.11.1975

Politische Funktionen

  • Gründungsobmann des christlich-deutschen Kameradschaftsbundes an den Grazer Lehrerbildungsanstalten 1926
  • Mitglied der CSP 1927
  • Mitglied der ÖVP 1945
  • Landesobmann des Lehrerbundes der ÖVP Steiermark 1954
  • Erster Vorsitzender der Sektion Pflichtschullehrer in der Gewerkschaft der öffentlich Bediensteten 1955

Beruflicher Werdegang

  • Hofrat
  • Landesschulinspektor der Steiermark 1961–1973
  • Stadtschulinspektor von Graz 1957–1961
  • Hauptschuldirektor in Graz 1954
  • dem Landesschulrat für Steiermark zur Dienstleistung zugewiesen (Ausbau des schulpsychologischen Schuldienstes in Steiermark) 1953
  • Hauptschuldirektor in Leoben-Donawitz 1950–1953
  • Oberlehrer an der Volksschule in Semriach 1945–1950
  • Verwendung als Eignungsprüfer der Luftwaffe
  • Oberfachschullehrer an der Luftwaffenfachschule der Luftwaffe in Wien 1939
  • Verlust der Stelle 1939
  • Lehrer und Oberlehrer an der Volksschule in St. Bartholomä bei Graz 1929–1939
  • Lehrer an der Volksschule in Semriach bei Graz 1927–1929

Bildungsweg

  • Ausbildung zum Wehrmachtspsychologen 1940
  • Lehrbefähigungsprüfung für den Unterricht an Hauptschulen 1933
  • Lehrbefähigungsprüfung für den Unterricht an Volksschulen 1929
  • Reifeprüfung 1927
  • Bundeslehrerbildungsanstalt in Graz 1922–1927
  • Untermittelschule in Graz
  • Volksschule in Graz 1914–1919
Stand: 29.10.1997