LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 19:02
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Franz Hueber

Überblick

Geb.: 10.01.1894, Grünburg
Verst.: 10.07.1981, Salzburg
Beruf: Bundesminister a. D.

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), HB
    02.12.1930 – 30.07.1932
  • Bundesminister für Justiz,
    30.09.1930 – 04.12.1930

Politische Funktionen

  • Einer der Gründer der Heimwehr im Pinzgau
  • Zweiter Landesführer
  • Austritt aus der Heimwehr 1933
  • SA-Brigadeführer
  • Fraktionsführer des HB
  • Mitarbeit in der "Nationalen Aktion" und im "Deutsch-sozialen Volksbund"
  • Unterstaatssekretär im Reichsjustizministerium
  • Präsident des Reichsverwaltungsgerichtes 1942

Beruflicher Werdegang

  • In der Privatwirtschaft tätig nach 1950
  • Notar in Mattsee 1927

Bildungsweg

  • Universität
  • Gymnasium
  • Volksschule

Sonstiges

1945 als Kriegsverbrecher inhaftiert, 1948 wegen Hochverrats zu 18 Jahren Kerker verurteilt, 1950 bedingt entlassen.

Stand: 02.01.1990