LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:21
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Matthias Krempl

Überblick

Geb.: 21.10.1917, Eisenerz
Verst.: 21.11.1997, Leoben
Beruf: Industrieangestellter

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    14.05.1970 – 12.11.1974
  • Abgeordneter zum Nationalrat (X.–XI. GP), ÖVP
    14.12.1962 – 31.03.1970

Politische Funktionen

  • Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag 1957–1962
  • Obmann der Landesorganisation der Arbeitsgemeinschaft Verstaatlichte Industrie des ÖAAB Steiermark
  • Hauptbezirksparteiobmann der ÖVP Leoben 1966–1982
  • Obmann des Österreichischen Kameradschaftsbundes Eisenerz 1972–1989
  • Kammerrat der Kammer für Arbeiter und Angestellte für die Steiermark
  • Betriebsratsobmann der Angestellten der ÖAMG (Österreichisch-Alpine Montangesellschaft), Betriebsdirektion Eisenerz

Beruflicher Werdegang

  • Angestellter bei der Österreichisch-Alpine Montangesellschaft bzw. VÖEST Alpine Eisenerz 1948–1977
  • Angestellter des Landesarbeitsamtes Steiermark, Arbeitsamtsnebenstelle Eisenerz 1945–1948
  • Sekretär der Bezirksleitung der ÖVP Eisenerz 1945
  • Lohnbuchhalter bei einem Baumeister in Admont 1938–1945
  • Schichtenschreiber bei der Arbeitsgemeinschaft für Siedlungsbauten in Eisenerz Fa. Negrelli-Ast-Bayer 1938
  • Präfekt und Jungvolkführer in der Privatvolks- und Hauptschule der Schulbrüder in Wien III 1937–1938
  • landwirtschaftliche Hilfskraft in Eibiswald 1931–1933

Bildungsweg

  • Schüler des Lehrganges für Erzieher bei den Schulbrüdern in Wien 1934–1937
  • Schüler des Lehrerseminars der Brüder der christlichen Schulen in Wien 1933–1934
  • Hauptschule in Goisern
  • Volksschule in Eisenerz

Sonstiges

Während des Zweiten Weltkrieges Militärdienst.

Stand: 28.11.1997