X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Dr. Heinrich Neisser, Biografie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Heinrich Neisser

Überblick

Geb.: 19.03.1936, Wien
Beruf: Zweiter Präsident des Nationalrates, Bundesbeamter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVII.–XX. GP), ÖVP
    16.05.1989 – 28.10.1999
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XIV.–XVII. GP), ÖVP
    04.11.1975 – 28.01.1987
  • Zweiter Präsident des Nationalrates
    07.11.1994 – 29.10.1999
  • Bundesminister für Föderalismus und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt
    01.04.1987 – 24.04.1989
  • Bundesminister im Bundeskanzleramt
    21.01.1987 – 31.03.1987
  • Staatssekretär im Bundeskanzleramt
    02.06.1969 – 21.04.1970

Politische Funktionen

  • Obmann des Parlamentsklubs der ÖVP 1990–1994

Beruflicher Werdegang

  • Ministerialrat
  • Honorarprofessor für politische Wissenschaften an der Universität Wien seit 1989
  • Bundesgeschäftsführer des Management-Clubs 1981–1984
  • Leiter einer Stabsabteilung bei der Vereinigung Österreichischer Industrieller 1974–1981
  • Berater des Bundeskanzlers Dr. Klaus 1966–1970
  • Beamter im Bundeskanzleramt (zuletzt Verfassungsdienst) 1966–1974
  • Sekretär im Präsidium des Verfassungsgerichtshofes 1961–1966
  • Richteramtsanwärter
  • Gerichtsjahr

Bildungsweg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Dr. iur. 1960)
  • humanistisches Gymnasium (Matura 1954)
  • Volksschule

Ehrenzeichen

GrSE/St, MVZ
Stand: 29.10.1999
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Zweiter Präsident des Nationalrates/Abgeordneter zum Nationalrat in der XX. GP

Ansprachen in Plenarsitzungen

als Zweiter Präsident des Nationalrates/Abgeordneter zum Nationalrat in der XIX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XV. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XIV. GP

als Mitglied der Bundesregierung