LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:36
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Franz Olah

Überblick

Geb.: 13.03.1910, Wien
Verst.: 04.09.2009, Baden
Beruf: Klaviermacher

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (X. GP), ohne Klubzugehörigkeit
    04.11.1964 – 30.03.1966
  • Abgeordneter zum Nationalrat (X. GP), SPÖ
    14.12.1962 – 04.11.1964
  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–IX. GP), SPÖ
    30.10.1948 – 26.10.1961
  • Bundesminister für Inneres,
    27.03.1963 – 21.09.1964
  • Zweiter Präsident des Nationalrates,
    09.06.1959 – 26.10.1961

Politische Funktionen

  • Eintritt in die Sozialistische Jugend 1926
  • politischer Vertrauensmann der SdP Wien/Hernals 1929
  • Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag 1945–1948 sowie 1969–1970
  • Obmannstellvertreter der SPÖ Wien/Hernals 1945–1947
  • Obmann der SPÖ Wien/Hernals 1947
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Wien 1948
  • Vorsitzender der Gewerkschaft der Bau- und Holzarbeiter 1949–1957
  • Mitglied des Bundesvorstandes des ÖGB
  • Vizepräsident des ÖGB 1955–1959
  • Präsident des ÖGB 1959–1963
  • Parteiausschluß 1964
  • Gründung der Demokratischen Fortschrittlichen Partei (DFP)
  • die bei der Nationalratswahl 1966 aber kein Mandat erhielt

Beruflicher Werdegang

  • Zentralsekretär der Gewerkschaft der Bau- und Holzarbeiter 1945
  • Klaviermacher

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Klaviermacher
  • Gymnasium
  • Volksschule

Ehrenzeichen

GrGE/St

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1933, 1935, 1937-1938 Haft, 1938-1945 verschiedene Konzentrationslager.

Stand: 04.09.2009