LETZTES UPDATE: 23.12.2015; 12:39
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Freda Meissner-Blau

  • (bis 11.5.1988: Freda Blau-Meissner)

Überblick

Geb.: 11.03.1927, Dresden
Verst.: 22.12.2015, Wien
Beruf: Journalistin

Politische Mandate

  • Abgeordnete zum Nationalrat (XVII. GP), GRÜNE
    17.12.1986 – 06.12.1988

Politische Funktionen

  • Kandidatin bei der Bundespräsidentschaftswahl 1986
  • Obfrau des Grünen Klubs 1986–1988

Beruflicher Werdegang

  • Bildungsreferentin in der Ausbildungsabteilung der Österreichischen Mineralölverwaltungs AG 1975–1980
  • Vertragsbedienstete der Magistratsabteilung 62 (WIG 74) 1973–1974
  • Maison des Sciences de l'Homme (Paris)
  • Assistant International Social Science Council und Redakteurin bei der "Social Science Information"
  • bei der UNESCO 1969–1972
  • Dolmetscherin (Nobel-Bozel), Paris 1968–1969
  • Generalsekretär am Institut für Höhere Studien und Wissenschaftliche Forschung (Wien) 1962–1968
  • Assistant International Development of the Social Sciences (Paris)
  • Journalistin und freie Mitarbeiterin bei der UNESCO 1961

Bildungsweg

  • Studien der Medizin (6 Semester), der Soziologie und Psychologie, Cambridge Certificate
  • Gymnasium Reichenberg (1945 Kriegsmatura)
  • Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Frauenberufe in Wien
  • Volksschule in Linz
Stand: 02.01.1990