LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 17:58
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Stephan Tauschitz

Überblick

Geb.: 09.07.1889, Hörtendorf (Kärnten)
Verst.: 29.03.1970, Klagenfurt
Beruf: Landwirt

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), LBd
    02.12.1930 – 02.05.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (III. GP), LBd
    18.05.1927 – 01.10.1930
  • Staatssekretär für die auswärtigen Angelegenheiten im Bundeskanzleramt,
    10.07.1934 – 03.08.1934
  • Dritter Präsident des Nationalrates,
    27.10.1931 – 20.10.1932

Politische Funktionen

  • Gauleiter der Heimwehr, dann Austritt aus dieser
  • Obmann des parlamentarischen Klubs des Landbundes 1932–1933
  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag 1927–1930

Beruflicher Werdegang

  • Zuletzt in Athen
  • Gesandter in Argentinien, Paraguay und Uruguay
  • Wiederaufnahme in den diplomatischen Dienst der Republik Österreich 1950
  • führte den Wirtschaftsbetrieb seines verstorbenen Bruders in Hörtendorf treuhändisch weiter
  • Österreichischer Gesandter in Berlin 1933
  • Im Ziegelwerk des Bruders tätig, Landwirt

Bildungsweg

  • Technische Hochschule Wien (Dipl.-Ing. 1922)
  • Realschule in Klagenfurt
  • Volksschule
Stand: 02.01.1990