X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Andreas Thaler, Biografie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Andreas Thaler

Überblick

Geb.: 10.09.1883, Oberau (Tirol)
Verst.: 28.06.1939, Dreizehnlinden/Treze Tilias (Brasilien)
Beruf: Landwirt

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), CSP
    02.12.1930 – 18.04.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (III. GP), CSP
    18.05.1927 – 01.10.1930
  • Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft
    30.09.1930 – 18.03.1931
  • Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft
    15.01.1926 – 03.04.1929

Politische Funktionen

  • Gemeindevorsteher von Oberau 1914–1919
  • Abgeordneter zum Tiroler Landtag 1919
  • Präsident des Landeskulturrates 1924
  • Obmann des Reichsbauernbundes 1929–1932

Beruflicher Werdegang

  • Erwerb einer eigenen Landwirtschaft 1910
  • Alpensenner
  • Holzknecht
  • Knecht

Bildungsweg

  • Studienreisen nach Südamerika 1928 und 1931
  • Gymnasium in Salzburg, Hall in Tirol sowie Feldkirch
  • Volksschule

Sonstiges

Emigration nach Südamerika 1933, Gründung der Kolonie "Dreizehnlinden" in Brasilien.