LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:52
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Ing. Karl Waldbrunner

Überblick

Geb.: 25.11.1906, Wien
Verst.: 05.06.1980, Wien
Beruf: Bundesbeamter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XII. GP), SPÖ
    19.10.1970 – 04.11.1971
  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–XII. GP), SPÖ
    19.12.1945 – 24.06.1970
  • Präsident des Nationalrates,
    20.10.1970 – 04.11.1971
  • Präsident des Nationalrates,
    31.03.1970 – 24.06.1970
  • Zweiter Präsident des Nationalrates,
    14.12.1962 – 31.03.1970
  • Bundesminister für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft,
    29.06.1956 – 14.12.1962
  • Bundesminister für Verkehr und verstaatlichte Betriebe,
    08.11.1949 – 29.06.1956
  • Staatssekretär im Bundesministerium für Vermögenssicherung und Wirtschaftsplanung,
    20.12.1945 – 28.03.1946
  • Unterstaatssekretär im Staatsamt für Industrie, Gewerbe, Handel und Verkehr,
    27.04.1945 – 20.12.1945

Politische Funktionen

  • Funktionär des VSStÖ
  • der SdP sowie der Gewerkschaft der Industrieangestellten
  • Stellvertretender Vorsitzender der SPÖ
  • Präsident des Bundes Sozialistischer Akademiker (BSA)
  • Präsident der Konferenz der Europäischen Verkehrsminister (CEMT) 1960–1961

Beruflicher Werdegang

  • Erster Vizepräsident der Oesterreichischen Nationalbank
  • Zentralsekretär der Sozialistischen Partei Österreichs 1946–1956
  • ao. Gesandter und bev. Minister in Moskau 1946
  • leitender Ingenieur der Stahlwerke Schoeller-Bleckmann 1937–1945
  • leitender Ingenieur in Rußland

Bildungsweg

  • Technische Hochschule in Wien (Elektroingenieur)
  • Realschule
  • Volksschule
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der X. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der IX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der V. GP