LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 15:20
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Steinocher

Überblick

Geb.: 19.01.1920, Bischofshofen (Salzburg)
Verst.: 30.05.2013, Salzburg
Beruf: Schulungsbeamter der Österreichischen Bundesbahnen

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    31.05.1957 – 02.07.1959

Politische Funktionen

  • Mitglied des Salzburger Gemeinderates 1953–1957
  • Abgeordneter zum Salzburger Landtag 1959–1974
  • Landeshauptmann-Stellvertreter von Salzburg 1966–1976
  • Landesparteiobmann der SPÖ Salzburg 1966–1978
  • Mitglied der Vollversammlung der Arbeiterkammer Salzburg 1949–1966
  • Vizepräsident der Arbeiterkammer Salzburg 1956–1965
  • Präsident der Arbeiterkammer Salzburg 1965–1966
  • Vorsitzender des ÖGB, Landesexekutive Salzburg 1965–1966

Beruflicher Werdegang

  • Bediensteter der ÖBB (Schulungsbeamter) 1945–1957
  • Bediensteter der Deutschen Reichsbahn (Fahrdienstleiter, Schulungsbeamter) 1938–1940

Bildungsweg

  • Kaufmännische Lehre 1935–1938
  • Hauptschule in Bischofshofen bis 1934
  • Volksschule
Stand: 04.06.2013
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.