LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Steinocher

Überblick

Geb.: 19.01.1920, Bischofshofen (Salzburg)
Verst.: 30.05.2013, Salzburg
Beruf: Schulungsbeamter der Österreichischen Bundesbahnen

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    31.05.1957 – 02.07.1959

Politische Funktionen

  • Mitglied des Salzburger Gemeinderates 1953–1957
  • Abgeordneter zum Salzburger Landtag 1959–1974
  • Landeshauptmann-Stellvertreter von Salzburg 1966–1976
  • Landesparteiobmann der SPÖ Salzburg 1966–1978
  • Mitglied der Vollversammlung der Arbeiterkammer Salzburg 1949–1966
  • Vizepräsident der Arbeiterkammer Salzburg 1956–1965
  • Präsident der Arbeiterkammer Salzburg 1965–1966
  • Vorsitzender des ÖGB, Landesexekutive Salzburg 1965–1966

Beruflicher Werdegang

  • Bediensteter der ÖBB (Schulungsbeamter) 1945–1957
  • Bediensteter der Deutschen Reichsbahn (Fahrdienstleiter, Schulungsbeamter) 1938–1940

Bildungsweg

  • Kaufmännische Lehre 1935–1938
  • Hauptschule in Bischofshofen bis 1934
  • Volksschule
Stand: 04.06.2013