LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:10
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Otto Skritek

Überblick

Geb.: 16.12.1909, Znaim/Znojmo
Verst.: 21.09.1998, Wien
Beruf: Gewerkschaftssekretär

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (X.–XIII. GP), SPÖ
    09.06.1965 – 04.11.1975
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    18.03.1953 – 09.06.1965
  • Abgeordneter zum Nationalrat (VI. GP), SPÖ
    14.03.1950 – 18.03.1953
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    05.12.1949 – 14.03.1950
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    01.07.1964 – 09.06.1965
  • Vorsitzender des Bundesrates,
    01.01.1964 – 30.06.1964
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    01.01.1960 – 31.12.1963
  • Vorsitzender des Bundesrates,
    01.07.1959 – 31.12.1959

Politische Funktionen

  • Vizepräsident der Wiener Arbeiterkammer
  • Mitglied des Vorstandes der Wiener Gebietskrankenkasse

Beruflicher Werdegang

  • Sekretär der Gewerkschaft der Privatangestellten 1945
  • meist arbeitslos oder Vertreter 1934–1938
  • Speditionsangestellter

Bildungsweg

  • Berufsschule (erlernter Beruf: Spediteur)
  • Hauptschule
  • Volksschule

Ehrenzeichen

GrSE, GE, EZBefrÖ, Wr GEZ

Sonstiges

1934 Haft, 1939 bis 1944 KZ Dachau, 1944 Strafkompanie, 1944 bis 1945 russische Gefangenschaft.

Stand: 28.09.1998

Ausschüsse

im Nationalrat in der XIII. GP

im Nationalrat in der XII. GP

im Nationalrat in der XI. GP

im Nationalrat in der X. GP

im Nationalrat in der VI. GP

frühere Ausschussmitgliedschaften im Bundesrat

Plenum

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der X. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VI. GP

als Mitglied des Bundesrates