LETZTES UPDATE: 07.04.2015; 17:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Ignaz Seipel

Überblick

Geb.: 19.07.1876, Wien
Verst.: 02.08.1932, Pernitz
Beruf: Prälat, o. Universitätsprofessor

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), CSP
    02.12.1930 – 01.08.1932
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), CSP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, CSP
    04.03.1919 – 09.11.1920
  • Bundesminister für Äußeres,
    30.09.1930 – 04.12.1930
  • Betraut mit der Führung der Geschäfte des Bundesministeriums für Justiz,
    04.07.1928 – 06.07.1928
  • Bundeskanzler,
    20.10.1926 – 04.05.1929
  • Bundeskanzler,
    31.05.1922 – 20.11.1924

Politische Funktionen

  • Minister für soziale Fürsorge 1918
  • Bundesparteiobmann der CSP 1921–1930

Beruflicher Werdegang

  • Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Werke
  • Prälat 1921
  • Universitätsprofessor in Wien 1917
  • Universitätsprofessor für Moraltheologie in Salzburg 1909
  • Dozent 1908

Bildungsweg

  • Promotion 1903
  • Studium der Theologie
  • Gymnasium
  • Volksschule

Sonstiges

1924 durch ein Attentat schwer verletzt.

Stand: 02.01.1990