LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:46
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Felix Kanitz

Überblick

Geb.: 05.02.1894, Wien
Verst.: 27.03.1940, KZ Buchenwald
Beruf: Sekretär

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SdP
    24.05.1932 – 17.02.1934

Beruflicher Werdegang

  • Schriftleiter der Monatszeitschrift "Die sozialistische Erziehung" 1921–1934
  • Pädagoge

Bildungsweg

  • Studium der Geisteswissenschaften an der Universität Wien (Dr. phil. 1922)
  • Externistenmatura am Akademischen Gymnasium in Wien (1918)
  • Nach Beginn einer Installateurlehre Ausbildung zum Handlungsgehilfen

Sonstiges

Gründete 1919 in Gmünd eine "Kinderrepublik" - selbstverwaltetes Kinderheim mit einem "Kinderparlament" zur Erziehung der Kinder für die Demokratie. Im Februar 1934 Flucht nach Brünn, nach der Rückkehr nach Wien 1938 wegen jüdischer Abstammung und Tätigkeit für die Revolutionären Sozialisten verhaftet, in das Konzentrationslager Buchenwald deportiert und dort ermordet.

Stand: 19.01.2012