LETZTES UPDATE: 26.09.2018; 19:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Johanna Dohnal

Überblick

Geb.: 14.02.1939, Wien
Verst.: 20.02.2010, Grabern (Niederösterreich)
Beruf: Bundesministerin ohne Portefeuille

Politische Mandate

  • Abgeordnete zum Nationalrat (XIX. GP), SPÖ
    07.11.1994 – 14.12.1994
  • Betraut mit der sachlichen Leitung der zum Wirkungsbereich des Bundeskanzleramtes gehörenden Koordination in Angelegenheiten der Frauenpolitik sowie der Angelegenheiten der Gleichbehandlungskommission im Bundeskanzleramt
    22.12.1994 – 06.04.1995
  • Betraut mit der Leitung der zum Wirkungsbereich des Bundeskanzleramtes gehörenden Koordination in Angelegenheiten der Frauenpolitik sowie der Angelegenheiten der Gleichbehandlungskommission im Bundeskanzleramt
    29.01.1991 – 29.11.1994
  • Betraut mit der Leitung der zum Wirkungsbereich des Bundeskanzleramtes gehörenden Koordination in Angelegenheiten der Frauenpolitik im Bundeskanzleramt
    02.01.1991 – 28.01.1991
  • Bundesministerin ohne Portefeuille
    17.12.1990 – 06.04.1995
  • Staatssekretärin im Bundeskanzleramt
    05.11.1979 – 17.12.1990

Politische Funktionen

  • In den Bezirksrat des XIV. Wiener Gemeindebezirkes gewählt 1969
  • Landesfrauensekretärin der SPÖ Wien 1972–1979
  • Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordnete zum Wiener Landtag 1973–1979
  • Bundesfrauenvorsitzende der SPÖ 1987–1995
  • Stellvertretende Vorsitzende der SPÖ

Beruflicher Werdegang

  • Professor 2009
  • Kaufmännische Angestellte

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Industriekaufmann
  • Pflichtschulen
Stand: 22.02.2010
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.