LETZTES UPDATE: 26.07.2018; 22:45
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Ernst Strasser

Überblick

Geb.: 29.04.1956, Grieskirchen
Beruf: Unternehmensberater

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXII. GP), ÖVP
    20.12.2002 – 25.04.2003
  • Bundesminister für Inneres
    04.02.2000 – 11.12.2004
  • Europäisches Parlament, ÖVP
    14.07.2009 – 24.03.2011

Politische Funktionen

  • Mitglied des Österreich-Konvents 30.6.2003–11.12.2004
  • Mitglied des Gemeinderates der Stadtgemeinde Grieskirchen 1983–1985
  • Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag 1993–2000
  • Klubobmann des Landtagklubs der ÖVP Niederösterreich 1998–2000
  • Europäisches Parlament - Delegationsleiter der ÖVP 14.7.2009–24.3.2011
  • Vertreter des Landes Niederösterreich im ORF-Kuratorium 1993–2000

Beruflicher Werdegang

  • Internationaler Beirat VCP Capital Partners 2008
  • Managing Partner VCP Energy 2005–2008
  • Gründung CCE-Consulting GmbH 2005
  • Präsident des Niederösterreichischen Hilfswerks 1998
  • Landesgeschäftsführer der Niederösterreichischen Volkspartei 1992–1998
  • Geschäftsführer "Shop Concept-Mittelraum" der Umdasch AG, Heidelberg 1991–1992
  • Leiter der strategischen Planung der Umdasch AG, Amstetten 1990–1991
  • Büroleiter des Bundesparteiobmannes der ÖVP 1989–1990
  • Kabinettchef-Stellvertreter des Vizekanzlers 1989–1990
  • Sekretär des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft 1987–1989
  • Direktionssekretär des Oberösterreichischen Bauern- und Nebenerwerbsbauernbundes 1985–1987
  • Rechtsreferent des Oberösterreichischen Bauern- und Nebenerwerbsbauernbundes 1983–1985
  • Direktionssekretär des Österreichischen Bauernbundes 1981–1983

Bildungsweg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg (Dr. iur. 1981)
  • Allgemeinbildende höhere Schule
  • Volksschule
  • Zivildienst 1980

Ehrenzeichen

GrGE/B, GrK d jord AlKawkabO, GrK d kol OdK/gS, GrK d päpstl GrO
Stand: 05.05.2011
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XXII. GP

als Mitglied der Bundesregierung

Reden in Plenarsitzungen im Nationalrat in der XXII. GP

Reden in Plenarsitzungen im Nationalrat in der XXI. GP

117. Sitzung (20.09.2002)

109. Sitzung (09.07.2002)

106. Sitzung (12.06.2002)

103. Sitzung (22.05.2002)

100. Sitzung (17.04.2002)

97. Sitzung (20.03.2002)

91. Sitzung (30.01.2002)

87. Sitzung (12.12.2001)

85. Sitzung (23.11.2001)

83. Sitzung (21.11.2001)

80. Sitzung (23.10.2001)

77. Sitzung (26.09.2001)

75. Sitzung (05.07.2001)

69. Sitzung (10.05.2001)

67. Sitzung (03.04.2001)

62. Sitzung (28.03.2001)

60. Sitzung (20.03.2001)

57. Sitzung (01.03.2001)

56. Sitzung (01.02.2001)

50. Sitzung (05.12.2000)

44. Sitzung (22.11.2000)

41. Sitzung (19.10.2000)

40. Sitzung (18.10.2000)

39. Sitzung (12.10.2000)

33. Sitzung (06.07.2000)

30. Sitzung (07.06.2000)

29. Sitzung (06.06.2000)

27. Sitzung (17.05.2000)

24. Sitzung (12.05.2000)

9. Sitzung (09.02.2000)

Reden in Plenarsitzungen im Bundesrat

707. Sitzung (16.04.2004)

705. Sitzung (13.02.2004)

704. Sitzung (18.12.2003)

702. Sitzung (06.11.2003)

690. Sitzung (25.07.2002)

689. Sitzung (27.06.2002)

685. Sitzung (14.03.2002)

683. Sitzung (20.12.2001)

682. Sitzung (06.12.2001)

679. Sitzung (19.07.2001)

678. Sitzung (21.06.2001)

677. Sitzung (23.05.2001)

670. Sitzung (14.12.2000)

667. Sitzung (19.07.2000)

666. Sitzung (21.06.2000)

664. Sitzung (09.05.2000)

Weitere parlamentarische Aktivitäten