LETZTES UPDATE: 26.09.2018; 20:37
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Hubert Gorbach

Überblick

Geb.: 27.07.1956, Frastanz
Beruf: Vizekanzler und Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie a.D.

Politische Mandate

  • Vizekanzler
    05.04.2005 – 11.01.2007
  • Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie
    05.04.2005 – 11.01.2007
  • Vizekanzler
    21.10.2003 – 04.04.2005
  • Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie
    28.02.2003 – 04.04.2005

Politische Funktionen

  • Mitglied der Gemeindevertretung von Frastanz 1985–1992
  • Mitglied des Gemeinderates von Frastanz 1990–1992
  • Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag (Obmann des Volkswirtschaftlichen Ausschusses) 1989–1993
  • Mitglieder der Vorarlberger Landesregierung 1993–2003
  • Landesstatthalter, zuständig für die Ressorts: Straßenbau, Hochbau, Abfallwirtschaft, Wasserwirtschaft, Gewässerschutz, Wildbach und Lawinenverbauung sowie Technische Dienste 1999–2003
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der FPÖ 1980–1985
  • Mitglied der Bundesparteileitung der FPÖ 1980–1992
  • Mitglied des Bundesparteipräsidiums der FPÖ 1992–2005
  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Vorarlberg 1984–1992
  • Landesparteiobmann der FPÖ Vorarlberg 1992–2004
  • Bundesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ 2000–2002
  • Gründungsmitglied des BZÖ seit 5.4.2005
  • Geschäftsführender Bundesparteiobmann des BZÖ seit 5.4.2005
  • Mitglied des ORF-Kuratoriums 2000–2001

Beruflicher Werdegang

  • Aufsichtsrat Landes-Krankenhausbetriebsgesellschaft 1999–2003
  • Firma Kolb GmbH - Geschäftsführer 1987–1993
  • Firma Textilwerke Ganahl - Abteilungsleiter, Handlungsbevollmächtigter, Prokurist und Aufsichtsrat Ganahl AG 1979–1987
  • Firma Elektra Bregenz - Exportmanager 1978–1979

Bildungsweg

  • Diverse Seminare und Kurse
  • Handelsakademie (Matura 1977)
  • Hauptschule in Feldkirch
  • Volksschule in Frastanz
  • Präsenzdienst 1978
Stand: 14.01.2014
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

Reden in Plenarsitzungen im Nationalrat in der XXII. GP

163. Sitzung (21.09.2006)

161. Sitzung (14.07.2006)

158. Sitzung (12.07.2006)

150. Sitzung (23.05.2006)

133. Sitzung (21.12.2005)

131. Sitzung (07.12.2005)

125. Sitzung (19.10.2005)

122. Sitzung (28.09.2005)

119. Sitzung (11.08.2005)

115. Sitzung (06.07.2005)

109. Sitzung (11.05.2005)

106. Sitzung (12.04.2005)

104. Sitzung (07.04.2005)

103. Sitzung (06.04.2005)

102. Sitzung (05.04.2005)

97. Sitzung (03.03.2005)

96. Sitzung (02.03.2005)

93. Sitzung (26.01.2005)

92. Sitzung (22.12.2004)

83. Sitzung (10.11.2004)

79. Sitzung (14.10.2004)

76. Sitzung (22.09.2004)

  • Erklärung d.BM f. auswärtige Angelegenheiten

69. Sitzung (28.06.2004)

67. Sitzung (17.06.2004)

59. Sitzung (06.05.2004)

58. Sitzung (05.05.2004)

45. Sitzung (28.01.2004)

43. Sitzung (13.01.2004)

41. Sitzung (04.12.2003)

40. Sitzung (03.12.2003)

38. Sitzung (13.11.2003)

37. Sitzung (12.11.2003)

34. Sitzung (22.10.2003)

32. Sitzung (24.09.2003)

31. Sitzung (02.09.2003)

29. Sitzung (10.07.2003)

28. Sitzung (09.07.2003)

25. Sitzung (18.06.2003)

15. Sitzung (08.05.2003)

14. Sitzung (07.05.2003)

7. Sitzung (06.03.2003)

Reden in Plenarsitzungen im Bundesrat

Weitere parlamentarische Aktivitäten