LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 11:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Josef Kalina

Überblick

Geb.: 19.01.1958, Wien
Beruf: PR-Berater

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    22.11.2007 – 24.11.2010

Beruflicher Werdegang

  • Bankkaufmann, Zentralsparkasse 1978–1982
  • Landes-/ Bundessekretär, Sozialistische Jugend 1982–1985
  • Redakteur im Pressedienst, SPÖ 1985–1987
  • Innenpolitischer Redakteur, "Neue AZ" 1987–1989
  • Leiter des Pressedienstes, SPÖ 1989–1995
  • Pressechef, SPÖ Wien 1995–1997
  • Redakteur "Kronen Zeitung" - Geschäftsführer, Mediaprint Gratiszeitungen 2000–2005
  • Leiter der Kommunikation, SPÖ 2005–2007
  • Bundesgeschäftsführer, SPÖ 2007–2008
  • PR-Berater

Bildungsweg

  • Gymnasium (Matura) 1968–1977
  • Volksschule 1964–1968
  • Zivildienst
Stand: 16.08.2013
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Ausschüsse

frühere Ausschussmitgliedschaften im Bundesrat

Stellvertretender Ausschussvorsitzender Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft des Bundesrates 21.05.2008–27.01.2010
16.02.2010–24.11.2010
Schriftführer Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates 27.01.2009–04.11.2009
23.11.2009–27.01.2010
30.06.2010–24.11.2010
Mitglied Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 07.02.2008–21.07.2008
Ausschuss für Unterricht, Kunst und Kultur des Bundesrates 07.02.2008–21.07.2008
Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Bundesrates 07.02.2008–21.07.2008
Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 vom Bundesrat entsendet 14.02.2008–27.01.2010
Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft des Bundesrates 13.05.2008–27.01.2010
Gleichbehandlungsausschuss des Bundesrates 22.07.2008–25.11.2009
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 26.11.2008–27.01.2010
Justizausschuss des Bundesrates 26.11.2008–11.12.2008
Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates 12.12.2008–04.11.2009
23.11.2009–27.01.2010
15.02.2010–24.11.2010
Ausschuss für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010
Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 vom Bundesrat entsendet 11.03.2010–24.11.2010
Ersatzmitglied Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für Familie und Jugend des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Umweltausschuss des Bundesrates 11.12.2007–22.01.2008
Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Bundesrates 07.02.2008–04.11.2009
Ausschuss für Familie und Jugend des Bundesrates 07.02.2008–04.11.2009
Ausschuss für innere Angelegenheiten des Bundesrates 07.02.2008–21.07.2008
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates 07.02.2008–21.07.2008
Umweltausschuss des Bundesrates 07.02.2008–27.01.2010
Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Bundesrates 22.07.2008–27.01.2010
Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Bundesrates 26.11.2009–27.01.2010
Gleichbehandlungsausschuss des Bundesrates 26.11.2009–27.01.2010
Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010
Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010
Gleichbehandlungsausschuss des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010
Umweltausschuss des Bundesrates 15.02.2010–24.11.2010

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
788. Sitzung 07.10.2010 ZDG-Novelle 2010 S. 52–55
786. Sitzung 01.07.2010 Änderung des Bundes-Verfassungsgesetzes, des KommAustria-Gesetzes, des Telekommunikationsgesetzes 2003, des Verwertungsgesellschaftengesetzes 2006, des ORF-Gesetzes, des Privatfernsehgesetzes, des Privatradiogesetzes und des Fernseh-Exklusivrechte.. S. 51–53
Sicherheitsbericht 2008 S. 97–100
784. Sitzung 06.05.2010 Bericht der BM für Justiz gemäß § 29a Abs. 3 StAG über die im Jahr 2009 erteilten Weisungen S. 66–69
781. Sitzung 18.02.2010 Erklärung LH Dörfler "Kärnten und seine besondere Rolle im Alpen-Adria-Raum" S. 58–62
Bericht über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft (Grüner Bericht 2009) S. 109–112
780. Sitzung 18.12.2009 Eingetragene Partnerschaft-Gesetz - EPG S. 87–89
Bankwesengesetz, Sparkassengesetz, Investmentfondsgesetz, Immobilien-Investmentfondsgesetz, Zahlungsdienstegesetz, ... S. 177–180
778. Sitzung 23.11.2009 Fremdenrechtsänderungsgesetz 2009 – FrÄG 2009 S. 17–21
776. Sitzung 08.10.2009 Tätigkeitsbericht des Asylgerichtshofs für das Jahr 2008 S. 53–56
774. Sitzung 23.07.2009 Agrarrrechtsänderungsgesetz 2009 S. 75–78
Sicherheitspolizeigesetz, Einrichtung und Organisation zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung S. 106–107
769. Sitzung 16.04.2009 Sicherheitsbericht 2007 S. 83–86
Grüner Bericht 2008 der Bundesregierung S. 104–107
768. Sitzung 26.03.2009 Asylgesetz 2005, Fremdenpolizeigesetz 2005, Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz S. 58–61
764. Sitzung 27.01.2009 Zivildienstgesetz 1986 S. 26–28
760. Sitzung 08.10.2008 Umsatzsteuergesetz 1994 S. 78–79
759. Sitzung 25.07.2008 Bericht des BMI - Legislativ- und Arbeitsprogramm der Kommission für 2008 S. 156–160
756. Sitzung 21.05.2008 Marktordnungsgesetz 2007 - MOG 2007 und das Marktordnungs-Überleitungsgesetz S. 25–28
753. Sitzung 14.02.2008 Sicherheitsbericht 2005 S. 92–96
Sicherheitsbericht 2005 S. 138–139
752. Sitzung 20.12.2007 Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung S. 8–11
751. Sitzung 19.12.2007 Sicherheitspolizeigesetz, Grenzkontrollgesetz, Polizeikooperationsgesetz S. 110–113

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)