LETZTES UPDATE: 26.09.2018; 21:23
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter

Überblick

Geb.: 31.05.1961, Brandenberg (Tirol)
Beruf: Abgeordneter zum Nationalrat

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXVI. GP), ÖVP
    09.11.2017 – 30.01.2018
  • Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    16.12.2013 – 18.12.2017

Beruflicher Werdegang

  • Direktor im Generalsekretariat des Rates der EU (zunächst für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, später für Kommunikation und Transparenz) 2007–2013
  • Sektionschef im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft (Sektion Landwirtschaft und Ernährung) 2002–2007
  • Stellvertretender Sektionsleiter im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft (ab 2000 inkl. Umwelt- und Wasserwirtschaft) verantwortlich für Internationales und EU-Angelegenheiten 1998–2002
  • Präsident des Sonderausschusses Landwirtschaft (SAL) im EU-Rat während der zweiten Jahreshälfte des ersten österreichischen EU-Ratsvorsitzes 1998
  • Abteilungsleiter des EU-Koordinierungsteams im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft und Vertreter Österreichs im Sonderausschuss Landwirtschaft (SAL) im EU-Rat 1995–2002
  • Mitglied der Expertenverhandlungsgruppe im Verhandlungsteam zum EU-Beitritt Österreichs 1993–1994
  • Kabinettsmitarbeiter der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft Dr. Franz Fischler und Dr. Wilhelm Molterer 1989–1997
  • Assistent des Direktors des Österreichischen Bauernbundes 1988–1989

Bildungsweg

  • Studium der Agrarökonomie an der Universität für Bodenkultur in Wien (Dipl.-Ing.) 1988
  • Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Ursprung/Elixhausen
  • Hauptschule in Rattenberg
  • Volksschule in Brandenberg
  • Präsenzdienst 1995

Sonstiges

GrSE, Kmd d frz Meragr

Stand: 01.03.2018
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

Reden in Plenarsitzungen im Nationalrat in der XXV. GP

199. Sitzung (12.10.2017)

194. Sitzung (20.09.2017)

192. Sitzung (13.07.2017)

188. Sitzung (28.06.2017)

181. Sitzung (17.05.2017)

171. Sitzung (29.03.2017)

162. Sitzung (01.02.2017)

157. Sitzung (14.12.2016)

154. Sitzung (24.11.2016)

148. Sitzung (13.10.2016)

140. Sitzung (08.07.2016)

128. Sitzung (18.05.2016)

111. Sitzung (27.01.2016)

104. Sitzung (26.11.2015)

102. Sitzung (12.11.2015)

100. Sitzung (11.11.2015)

98. Sitzung (15.10.2015)

  • KD über die schriftliche AB 5832/AB betreffend handelbare Umwelt der Abg. Steinbichler, K&K

96. Sitzung (14.10.2015)

85. Sitzung (08.07.2015)

83. Sitzung (07.07.2015)

75. Sitzung (21.05.2015)

70. Sitzung (23.04.2015)

49. Sitzung (19.11.2014)

44. Sitzung (22.10.2014)

34. Sitzung (08.07.2014)

30. Sitzung (12.06.2014)

27. Sitzung (23.05.2014)

25. Sitzung (20.05.2014)

21. Sitzung (29.04.2014)

17. Sitzung (26.03.2014)

14. Sitzung (25.02.2014)

7. Sitzung (17.12.2013)

Reden in Plenarsitzungen im Bundesrat

871. Sitzung (06.07.2017)

869. Sitzung (22.06.2017)

866. Sitzung (06.04.2017)

864. Sitzung (16.02.2017)

863. Sitzung (21.12.2016)

856. Sitzung (14.07.2016)

854. Sitzung (02.06.2016)

847. Sitzung (19.11.2015)

846. Sitzung (29.10.2015)

844. Sitzung (23.07.2015)

841. Sitzung (07.05.2015)

838. Sitzung (05.02.2015)

837. Sitzung (18.12.2014)

834. Sitzung (06.11.2014)

833. Sitzung (09.10.2014)

832. Sitzung (24.07.2014)

831. Sitzung (26.06.2014)

827. Sitzung (26.02.2014)

Weitere parlamentarische Aktivitäten