Bundesgesetz über die Impfpflicht gegen COVID-19 (COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG) (14544/SN)

Stellungnahme

Stellungnahme betreffend den Antrag 2173/A der Abgeordneten Gabriela Schwarz, Ralph Schallmeiner, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz über die Impfpflicht gegen COVID-19 (COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG)

Bei den Stellungnahmen handelt es sich nicht um die Meinung der Parlaments­direktion, sondern um jene der einbringenden Person bzw. Institution. Mehr Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Inhalt

Wir beherbergen über 80 Jugendliche, die unter dem Schul- und Studienjahr bei uns im Haus wohnen.

Seit Beginn der Corona Pandemie und auch bereits in den Wintermonaten der vorangegangenen Jahre konnten wir durch eine vernünftige Hygiene, wie dem Händewaschen, regelmäßigen Lüfen und dem Desinfizieren der sensiblen Bereiche (WC, Türschnallen, Badezimmer) das Weiterverbreiten von Viren eindämmen.

Wir hatten keinen Cluster und die wenigen SchülerInnen, die an Corona erkrankten, haben niemanden im Haus angesteckt und hatten allesamt einen milden bis kaum bemerkbaren Verlauf.

Seit die Impfungen auch für Kinder und Jugendliche zugelassen sind, beobachten wir Infektionen als Impfreaktion bei den Jugendlichen.

Jene, die sich nicht impfen lassen, leiden zunehmend unter dem Druck, dem sie ausgesetzt sind. Sie fühlen sich eingeängt, haben Zukunftsängste und neigen zu depressiven Stimmungen. Viele haben auch Angst vor der bevorstehenden Impfpflicht.

Die vielerorts beobachtete Spaltung der Gesellschaft hat auch hier Einzug gehalten. Bist du geimpft oder ungeimpft? Darfst du fortgehen, oder bist du ungeimpft? Existenzeielle Fragen, der heutigen Jugend.

Wir ersuchen Sie als Bunderegierung, keinen weiteren Druck auf Kinder und Jugendliche auszuüben und von einer allgemeinen Impfpflicht abzusehen. Zur Eindämmung der Pandemie und im Sinne der Gleichberechtigung schlagen wir als Zutrittsgenehmigung Antigen Schnelltests für alle vor. Nur ein soeben negativ Gestesteter ist auch gesund.

Kinder sind unsere Zukunft, sie möchten gesund bleiben, Spaß am Leben haben und sie brauchen Zukunftsperspektiven.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Stellungnahme von

Don Bosco Schülerheim Klagenfurt