Leopold Kunschak

Biografie

Portraitfoto von Leopold Kunschak

Politische Mandate/Funktionen

  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.-VI. GP), ÖVP
    19.12.1945-13.03.1953
  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), CSP
    02.12.1930-02.05.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.-III. GP), CSP
    10.11.1920-01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, CSP
    04.03.1919-09.11.1920
  • Vorsitzender der 5. Bundesversammlung
    20.12.1945
  • Präsident des Nationalrates
    19.12.1945-13.03.1953

Kurzbiografie

Geb.: 11.11.1871, Wien

Verst.: 13.03.1953, Wien

Berufliche Tätigkeit: Redakteur

Weitere Politische Mandate/Funktionen

  • Gründer und Obmann der Christlichsozialen Arbeiterbewegung
  • Mitglied des Wiener Gemeinderates 1904-1934
  • Reichsratsabgeordneter 1907-1911
  • Landesrat von Niederösterreich 1913-1919
  • Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag 1945-1946
  • Vizebürgermeister und Landeshauptmann-Stellvertreter von Wien 1945-1946

Beruflicher Werdegang

  • Redakteur der "Freiheit" ("Christlichsoziale Arbeiterzeitung" ab 1900)
  • Entlassung
  • Sattler in der Simmeringer Waggonfabrik 1889

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Sattler
  • Sechsklassige Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafe: zweimalige Schutzhaft im Wiener Polizeigefangenenhaus.


Stand: 02.01.1990