X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
Diese Seite vorlesen lassen
X

Seite 'Onlineführungen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Onlineführungen

Aufgrund der Coronakrise sind derzeit keine Führungen möglich. BesucherInnen können via Live-Stream an virtuellen Führungen durch das Parlament in der Hofburg teilnehmen. VermittlerInnen des österreichischen Parlaments begleiten live durch die entsprechenden Formate und beantworten die Fragen des Publikums. 

Onlineführung durch das Parlament

Grundlage des Rundgangs ist ein vorab gedrehter Film von ungefähr 20 Minuten Länge, der die ZuseherInnen durch das Haus führt. Besichtigt werden der Kleine Redoutensaal und der Große Redoutensaal, der den ParlamentarierInnen derzeit als Plenarsaal dient. Ergänzt wird das Angebot mit Filmaufnahmen der jüngsten Regierungsangelobung und weiteren Aufnahmen wichtiger parla­men­ta­rischer Ereignisse.

VermittlerInnen des österreichischen Parlaments begleiten die Führungen und beantworten Fragen des Publikums live.

    Termine der virtuellen Führungen:

  • In deutscher Sprache: Montag bis Freitag um 09:00 Uhr und 17:00 Uhr
  • In englischer Sprache: Montag bis Freitag um 10:00 Uhr

Onlineführung durch das Palais Epstein

Grundlage des Rundgangs ist ein vorab gedrehter Film von ungefähr 20 Minuten Länge, der die ZuseherInnen durch das Palais Epstein führt. In den letzten 130 Jahren war das einstige Wohn- und Geschäftshaus der kunst­sinnigen Bankiersfamilie unter anderem sowjetische Stadtkommandantur und Sitz des Stadtschulrats. Im Gegensatz zu vielen anderen Privathäusern an der Wiener Ringstraße ist das Palais im künstlerischen und baulichen Urzustand weitgehend erhalten geblieben. Die Führung zeigt die Beletage u.a. mit dem Empfangssalon oder dem prächtigen Tanzsaal, der bei seiner Renovierung für einige Überraschungen sorgte. Seit 2005 wird das Palais vom Parlament genutzt.

VermittlerInnen des österreichischen Parlaments begleiten die Führungen und beantworten Fragen des Publikums live.

Zur Onlineführung

    Termine der virtuellen Führungen: 

  • In deutscher Sprache: Montag bis Freitag um 11:00 Uhr
  • In englischer Sprache: Montag bis Freitag um 12:00 Uhr

Onlineführung durch die Baustelle im Parlament am Ring

Grundlage des Rundgangs ist ein vorab gedrehter Film von ungefähr 20 Minuten Länge, der die ZuseherInnen durch die Baustelle des Parlaments am Ring führt. Im Rahmen der Generalsanierung wird das mehr als 130 Jahre alte Parlaments­gebäude in seiner wertvollen Substanz er­hal­ten und gleichzeitig für einen zeitgemäßen parla­men­tarischen Betrieb zukunftsfit gemacht.

Die Führung bietet exklusive Einblicke in die aktuelle Baustelle. So wird gezeigt, wie das künftige Besucher­zentrum unter der Säulenhalle entsteht. Auch der Baufortschritt im Dachgeschoß wird dargestellt: Der alte Dachboden wird zu einem modernen Dachrestaurant um­ge­baut. Wie die neu gestalteten Räume nach der Sanierung aussehen werden, wird durch den Einsatz von Grafiken, so genannten Renderings gezeigt. Auch Details der aufwändigen denkmalpflegerischen Arbeiten sind Teil des Filmes. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der Nationalratssitzungssaal. Die verschiedenen Etappen des Umbaus, wie zum Beispiel die Montage des Stahldruckrings der das Glasdach über dem Saal tragen wird, sind eindrucksvoll zusammengefasst.

Zur Onlineführung

    Termine der virtuellen Führungen: 

  • In deutscher Sprache: Montag bis Freitag um 13:00 Uhr und 18:00 Uhr
  • In englischer Sprache: Montag bis Freitag um 14:00 Uhr

Onlineführung Demokratie.Macht.Orte am Heldenplatz

Grundlage des Rundgangs ist ein vorab gedrehter Film von ungefähr 20 Minuten Länge, der die ZuseherInnen über den Heldenplatz und seine Umgebung führt. Das Publikum erfährt zum Beispiel woher der Ballhausplatz seinen Namen hat. Die Führung erzählt die Entwicklung des österreichischen Parlamentarismus und erläutert Begriffe wie Gewaltenteilung anhand von Original­schauplätzen. Der Rundgang führt über den Ball­haus­platz, den Heldenplatz, die Neue Burg und das Äußere Burgtor, die Ringstraße, das Palais Epstein, den Justizpalast und endet vor dem Parlamentsgebäude am Ring.

VermittlerInnen des österreichischen Parlaments begleiten die Führungen und beantworten Fragen des Publikums live.

    Termine der virtuellen Führungen:

  • In deutscher Sprache: Montag bis Freitag um 15:00 Uhr
  • In englischer Sprache: Montag bis Freitag um 16:00 Uhr