LETZTES UPDATE: 17.07.2018; 21:07
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Publikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Budgetdienstes

2017

Paul Eckerstorfer, Doris Prammer und Lukas Reiss (2017): „Three small essays on public investment, economic rationales, the EU fiscal framework and some statistical comparisons“, Monetary Policy and the Economy, Heft 4, S. 32‑48.

Burkhard Raunig, Johann Scharler und Friedrich Sindermann (2017): „Do Banks lend less in Uncertain Times?“, Economica, Vol. 84 (336), S. 682‑711.

Paul Eckerstorfer und Friedrich Sindermann (2017): „Langfristige Budgetprognosen: Methoden, Nutzen, Aussagekraft“, ÖHW – Das öffentliche Haushaltswesen, Heft 1, S. 20‑39.

2016

Paul Eckerstorfer, Johannes Halak, Jakob Kapeller, Bernhard Schütz, Florian Springholz, Rafael Wildauer (2016): „Correcting for the missing rich: an application to wealth survey data“, The Review of Income and Wealth, Vol. 62 (4), S. 605‑627.

Max Breitenlechner, Johann Scharler und Friedrich Sindermann (2016): „Banks’ External Financing Costs and the Bank Lending Channel: Results from a SVAR Analysis“, Journal of Financial Stability, Vol. 26, S. 228‑246.

Dominik Bernhofer, Octavio Fernández-Amador & Martin Gächter und Friedrich Sindermann (2016): „Finance‑augmented business cycles: A robustness check”, Economics Bulletin, Vol. 36 (1), S. 132‑144.

2015

Helmut Berger (2015): „Strategien zur Steigerung der Wirksamkeit der Finanzkontrolle“, ÖHW – Das öffentliche Haushaltswesen, Heft 3‑4, S. 1‑15.

Paul Eckerstorfer und Friedrich Sindermann (2015): „Measuring the effects of bracket creep since the 2009 tax reform: a comment”, WIFO‑Monatsberichte, Vol. 88 (5), S. 455‑461.

Max Breitenlechner, Martin Gächter und Friedrich Sindermann (2015): „The finance‑growth nexus in crisis”, Economics Letters, Vol. 132, S. 31-33.

2014

Helmut Berger (2014): „Wirkungsorientierte Haushaltsführung als Chance zur Aufgabenkritik?“, in Seyfried (Hrsg.), Interne Revision und Aufgabenkritik, LexisNexis, S. 53‑76.

Kristina Fuchs (2014): „Wirkungsorientierte Gesetzesfolgenabschätzung aus Sicht des Budgetdienstes des Parlaments“, in Kärntner Verwaltungsakademie (Hrsg.), Bildungsprotokolle Band 22, 11. Klagenfurter Legistik‑Gespräche 2013, S. 87‑104.

Petra Gschiel und Johann Seiwald (2014): „Eröffnungsbilanz des Bundes – Wieviel neue Transparenz entsteht?“, ÖHW – Das öffentliche Haushaltswesen, Heft 1‑3, S. 27‑45.

Helmut Berger und Liane Stangl (2014): „Das neue Haushaltsrecht – ein ausreichender Impuls für Gleichstellung und Gender Budgeting?“, ÖHW – Das öffentliche Haushaltswesen, Heft 1‑3, S. 46‑70.

Paul Eckerstorfer (2014): „Relative consumption concerns and the optimal tax mix”, Journal of Public Economic Theory, Vol. 16 (6), S. 936‑958.

Paul Eckerstorfer, Florian Wakolbinger und Viktor Steiner (2014): „Steuerreformvorschläge in der Diskussion – eine Mikrosimulationsanalyse der Aufkommens‑ und Verteilungswirkungen für Österreich“, Wirtschaft und Gesellschaft, Vol. 40 (2), S. 203‑233.

Dominik Bernhofer, Octavio Fernández-Amador & Martin Gächter und Friedrich Sindermann (2014): „Finance, Potential Output and the Business Cycle: Empirical Evidence from Selected Advanced and CESEE Economies“, Focus on European Economic Integration, Q2/2014, S. 52‑75.

Paul Eckerstorfer, Johannes Halak, Jakob Kapeller, Bernhard Schütz, Florian Springholz, Rafael Wildauer (2014): „Vermögen in Österreich“, Materialien zu Wirtschaft und Gesellschaft, Nr. 126.

2013

Paul Eckerstorfer und Ronald Wendner (2013): „Asymmetric and non-atmospheric consumption externalities, and efficient consumption taxation“, Journal of Public Economics, Vol. 106 (C), S. 42‑56.

Paul Eckerstorfer (2013): „Optimal redistributive taxation in a multi-externality model”, Finanzarchiv: Public Finance Analysis, Vol. 69 (1), S. 115‑128.

Johann Brunner, Paul Eckerstorfer und Susanne Pech (2013): „Optimal taxes on wealth and consumption in the presence of tax evasion“, Journal of Economics, Vol. 110 (2), S. 107‑124.

2010 bis 2012

Helmut Berger (2012): „Verwaltungsreform und Deregulierung aus der Sicht der Gebarungskontrolle“, in Tagungsband der Österreichischen Gesellschaft für Gesetzgebungslehre (ÖGGL), Risiken und Chancen der Verwaltungsreform und Deregulierung, S. 119‑151.

Helmut Berger (2011): „Die Prüfung des Internen Kontrollsystems in der öffentlichen Verwaltung“ in Seyfried (Hrsg.), Interne Revision und risikoorientiertes Prüfen, LexisNexis, S. 59‑91.

Helmut Berger (2011): „Die Anforderungen des Rechnungshofes an eine leistungsstarke Interne Revision“ in Gastinger/Schuh (Hrsg.), Prüfung des öffentlichen Sektors, S. 35‑50.

Kristina Fuchs, Gabriele Herbeck, Clemens Mungenast (2010): „Verwaltungsreform in Österreich“, in Steger (Hrsg.), Öffentliche Haushalte in Österreich, 3. Auflage, S. 273‑302.

Helmut Berger (2010): „Staats– und Verwaltungsreform aus Sicht des Rechnungshofes“, in Kärntner Verwaltungsakademie (Hrsg.), Bildungsprotokolle Band 18, 7. Klagenfurter Legistik‑Gespräche 2009“, S. 71‑84.