LETZTES UPDATE: 28.06.2016; 17:49
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Signatur- und Vertrauensdienstegesetz (9607/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Ausschusses für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 16. Juni 2016 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Signatur- und Vertrauensdienstegesetz erlassen wird und das E-Government-Gesetz, das Außerstreitgesetz, das Bankwesengesetz, das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Bilanzbuchhaltungsgesetz 2014, das Bundesverwaltungsgerichtsgesetz, das Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz, das Gerichtsorganisationsgesetz, das Gesundheitstelematikgesetz 2012, die Gewerbeordnung 1994, das KommAustria-Gesetz, die Notariatsordnung, die Rechtsanwaltsordnung, das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz, das Studienförderungsgesetz 1992, das Teilzeitnutzungsgesetz 2011, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, das Versicherungsvertragsgesetz, das Verwaltungsgerichtshofgesetz 1985, das Wirtschaftskammergesetz 1998, das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz, das Ziviltechnikergesetz 1993 und das Ziviltechnikerkammergesetz 1993 geändert werden


Berichterstatter/-in: Sandra Kern

Hauptgegenstand des (Berichts) Signatur- und Vertrauensdienstegesetz; E-Government-Gesetz, Außerstreitgesetz u.a., Änderung (1145 d.B.)

bezieht sich auf: Signatur- und Vertrauensdienstegesetz (340/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
28.06.2016 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht  
28.06.2016 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
28.06.2016 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, S, G, dagegen: F