LETZTES UPDATE: 18.08.2017; 01:49
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung (9686/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Ausschusses für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 15. Dezember 2016 betreffend Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern, mit der die Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung geändert wird


Berichterstatter/-in: Adelheid Ebner

Hauptgegenstand des (Berichts) Vereinbarung gem. Art. 15a B-VG über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung, Änderung (1351 d.B.)

bezieht sich auf: Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern über die gemeinsame Förderung der 24-Stunden-Betreuung (420/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
19.12.2016 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
19.12.2016 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: Bericht  
19.12.2016 Ausschuss für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -