X

Seite '10775/BR d.B. - Pfandbriefgesetz – PfandBG) und das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Pfandbriefgesetz – PfandBG) und das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz (10775/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Finanzausschusses des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 19. November 2021 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über Pfandbriefe (Pfandbriefgesetz – PfandBG) erlassen wird und das Bankwesengesetz, das Bausparkassengesetz, das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz, die Insolvenzordnung, das Insolvenzrechtseinführungsgesetz, das Investmentfondsgesetz 2011 und das Sanierungs- und Abwicklungsgesetz geändert werden


Berichterstatter/-in: Otto Auer

Hauptgegenstand des (Berichts) Pfandbriefgesetz – PfandBG; Bankwesengesetz, Bausparkassengesetz u.a., Änderung (1029 d.B.)

bezieht sich auf: Pfandbriefgesetz, Bankwesengesetz, Bausparkassengesetz, Betriebliches Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz, u.a. (388/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
30.11.2021 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht  
30.11.2021 Finanzausschuss des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, G. Dagegen: S, F
 
30.11.2021 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei