LETZTES UPDATE: 24.05.2016; 01:53
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Lastenverteilung der EU-Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der Aufnahme von Flüchtlingen und Vertriebenen (40/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Helene Partik-Pablé (F) an den Bundesminister für Inneres Dr. Ernst Strasser betreffend Lastenverteilung der EU-Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der Aufnahme von Flüchtlingen und Vertriebenen

Welche konkreten Ergebnisse brachten die letzten Tagungen des Rates für Justiz und Inneres hinsichtlich einer gerechten Lastenverteilung der EU-Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der Aufnahme von Flüchtlingen und Vertriebenen?


Eingebracht von: Dr. Helene Partik-Pablé

Eingebracht an: Dr. Ernst Strasser Regierungsmitglied Bundesministerium für Inneres

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
03.07.2000 Einbringung im Nationalrat (Frist: 31.07.2000)  
03.07.2000 Übermittlung an das Bundesministerium für Inneres  
06.07.2000 33. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Dr. Helene Partik-Pablé gestellt S. 22-23
06.07.2000 33. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Ernst Strasser S. 22-23
06.07.2000 33. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Karl Freund gestellt S. 23
06.07.2000 33. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits gestellt S. 23
06.07.2000 33. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Emmerich Schwemlein gestellt S. 24