LETZTES UPDATE: 24.05.2016; 01:54
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Herabsetzung der vollen Strafmündigkeit auf 18 Jahre (52/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Gisela Wurm (SPÖ) an den Bundesminister für Justiz Dr. Dieter Böhmdorfer betreffend Herabsetzung der vollen Strafmündigkeit auf 18 Jahre

Warum befürworten Sie entgegen dem Rat der Fachleute die Herabsetzung der vollen Strafmündigkeit auf 18 Jahre?


Eingebracht von: Mag. Gisela Wurm

Eingebracht an: Dr. Dieter Böhmdorfer Regierungsmitglied Bundesministerium für Justiz

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
18.09.2000 Einbringung im Nationalrat (Frist: 17.10.2000)  
19.09.2000 Übermittlung an das Bundesministerium für Justiz  
21.09.2000 37. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Mag. Gisela Wurm gestellt S. 23-24
21.09.2000 37. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Dieter Böhmdorfer S. 23-24
21.09.2000 37. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Rüdiger Schender gestellt S. 24-25
21.09.2000 37. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Dr. Maria Theresia Fekter gestellt S. 25
21.09.2000 37. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Ulrike Lunacek gestellt S. 25