LETZTES UPDATE: 16.06.2016; 02:47
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

politischer Imageschaden für Österreich durch "Kameradenmörder"-Aussagen des BR Siegfried Kampl und Schweigen des Bundeskanzlers (2934/AB)

Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch den Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel zu der schriftlichen Anfrage (2973/J) der Abgeordneten Mag. Melitta Trunk, Kolleginnen und Kollegen an den Bundeskanzler betreffend politischer Imageschaden für Österreich durch "Kameradenmörder"-Aussagen des BR Siegfried Kampl und Schweigen des Bundeskanzlers


Beantwortet durch: Dr. Wolfgang Schüssel Regierungsmitglied Bundeskanzleramt

beantwortet politischen Imageschaden für Österreich durch "Kameradenmörder"-Aussagen des BR Siegfried Kampl und Schweigen des Bundeskanzlers (2973/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
29.06.2005 Einlangen im Nationalrat  
06.07.2005 115. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 22