LETZTES UPDATE: 11.08.2018; 13:51

Übersicht

Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses

Antrag der Abgeordneten Mag. Dr. Wolfgang Zinggl, Kolleginnen und Kollegen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Untersuchung der politischen Verantwortung der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur für die Missachtung der Aufsichtspflicht gegenüber dem Direktor des Kunsthistorischen Museums trotz nachweislicher Information über dort herrschende Missstände


Eingebracht von: Mag. Dr. Wolfgang Zinggl

bezieht sich auf: 14. Oktober 2004 (79/NRSITZ)

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
14.10.2004 79. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses S. 39, 182-183
14.10.2004 79. Sitzung des Nationalrates: Verlangen des Abgeordneten Mag. Dr. Wolfgang Zinggl auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 39
14.10.2004 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Mag. Dr. Wolfgang Zinggl (G) WortmeldungsartUnterzeichner ProtokollS. 183-186
Dr. Peter Sonnberger (V) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 186-187
Mag. Christine Muttonen (S) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 187-188
Dr. Helene Partik-Pablé (F) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 188-189
Mag. Werner Kogler (G) WortmeldungsartWortmeldung ProtokollS. 189-190
14.10.2004 79. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 183-190
14.10.2004 79. Sitzung des Nationalrates: Antrag abgelehnt S. 190

Schlagwörter