LETZTES UPDATE: 11.08.2017; 01:49
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einsetzung eines Untersuchungsausschusses betr. Eurofighter (99/GO)

Übersicht

Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses

Antrag der Abgeordneten Mag. Werner Kogler, Dr. Günther Kräuter, Kolleginnen und Kollegen auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur

Klärung folgender Fragen

1. Hat der Bundesminister für Landesverteidigung in der Ministerratsvorbesprechung am 25. Juni 2002 eine Entscheidung für "Gripen" vorgeschlagen?

2. Ist für diese Vorbesprechung im BMLV ein Antrag zugunsten "Gripen" vorbereitet worden?

3. Hat es gegen diesen Antrag in der Vorbesprechung eine Ablehnung durch den Finanzminister gegeben?

4. Mit welcher sachlichen Begründung hat der Finanzminister den Kauf von "Gripen" abgelehnt?

5. Haben in der folgenden Woche Gespräche über die Typenentscheidung zwischen dem Verteidigungsminister und dem Finanzminister stattgefunden?

6. Hat der Verteidigungsminister am 2. Juli seine Entscheidung zugunsten "Eurofighter" abgeändert, weil ihm der Finanzminister die Übernahme der dramatisch höheren Betriebskosten zugesichert hatte?

7. Nur bei einer der drei Zahlungsvarianten, der mit 18 Halbjahresraten, war ein günstigeres Angebot der EADS ableitbar. Hat in der entscheidenden Woche MR Hillingrathner aus dem BMF zugunsten genau dieser Variante im BMLV interveniert?

8. Bei welchen Luftwaffen war die Erprobung des Eurofighter zum Zeitpunkt der Vertragunsunterzeichnung abgeschlossen?

9. Wie viele Eurofighter der Tranche II sind bisher erprobt worden?

10. Alle Bieter hatten sich zur Bereitstellung von typengleichen Flugzeugen für die Übergangszeit bereit zu erklären. Alle außer EADS hätten diese MUSS-Forderung ("unbedingt notwendig ist") erfüllen können. Warum hat das BMLV in der Folge bei EADS auf die Erfüllung dieser Forderung verzichtet?

11. Der Lieferplan sah den Lieferbeginn mit 2005 vor: "Die Verfügbarkeitsforderung für die Jahre 2005 und 2006 ist so zu verstehen, dass ihre Erfüllung für die Aufrechterhaltung der Luftraumüberwachung in Österreich unbedingt notwendig ist und unbedingt erreicht werden sollte." Hat EADS diese Forderung der Ausschreibung erfüllt?

12. Wenn nein, hat EADS diese Kosten für die dadurch notwendige Übergangslösung übernommen?

13. Ist die oben zitierte Anforderung in den Vertrag mit EADS übernommen worden?

14. EADS hat bis heute die vereinbarten Termine gegenüber den vier Entwickler- und Betreiberländern nicht halten können. Welche Garantien haben Sie, dass die Eurofighter der Tranche II ab dem Jahr 2007 vertragsgemäß geliefert werden?


Eingebracht von: Mag. Werner Kogler

Eingebracht von: Dr. Günther Kräuter

bezieht sich auf: 21. Oktober 2004 (81/NRSITZ)

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
21.10.2004 81. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses S. 70, 86-91
21.10.2004 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Mag. Werner Kogler (G) Unterzeichner S. 92-94
  Walter Murauer (V) Wortmeldung S. 94-96
  Dr. Günther Kräuter (S) Wortmeldung S. 96-97
  Herbert Scheibner (F) Wortmeldung S. 97-99
  Dr. Peter Pilz (G) Wortmeldung S. 99-100
21.10.2004 81. Sitzung des Nationalrates: Verlangen der Abgeordneten Mag. Werner Kogler und Dr. Günther Kräuter auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 70
21.10.2004 81. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 91-100
21.10.2004 81. Sitzung des Nationalrates: Antrag abgelehnt S. 100

Schlagwörter