X

Seite '489 d.B. (XXII. GP) - Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2005 - FamErbRÄG 2005' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2005 - FamErbRÄG 2005 (489 d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (471 d.B.): Bundesgesetz, mit dem familien- und erbrechtliche Bestimmungen des allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuchs und des Bundesgesetzes über das internationale Privatrecht sowie das Gebührenanspruchsgesetz 1975 geändert werden (Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2005 - FamErbRÄG 2005)

und

über den Antrag 152/A(E) der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Kolleginnen und Kollegen betreffend erbrechtliche Gleichstellung/Änderung von § 730 ABGB


Berichterstatter/-in: Dipl.-Ing. Günther Hütl Justizausschuss

Hauptgegenstand des (Berichts) Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2005 (471 d.B.)

Miterledigter Gegenstand des (Berichts) Erbrechtliche Gleichstellung/Änderung von § 730 ABGB (152/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
18.05.2004 Justizausschuss: Bericht  
18.05.2004 Justizausschuss: Abänderungsantrag angenommen
Dafür: V, F, dagegen: S, G
 
 
Name und Fraktion Funktion Protokoll
Dr. Helene Partik-Pablé (F) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (V) FunktionAntragsteller / Anfragesteller Protokoll 
18.05.2004 Justizausschuss: Antrag auf Annahme des veränderten Gesetzesvorschlags
Dafür: V, F, dagegen: S, G
 
25.05.2004 Einlangen im Nationalrat  
27.05.2004 Auf der Tagesordnung der 62. Sitzung des Nationalrates