LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 22:31
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Entschärfung besonders gefährlicher Straßenstücke (Unfallschwerpunkte) (III-23 d.B.)

Übersicht

Status: Im Verkehrsausschuss enderledigt

Bericht der Bundesregierung oder ihrer Mitglieder

Bericht des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie über die geplanten und durchgeführten Maßnahmen zur Entschärfung besonders gefährlicher Straßenstücke (Unfallschwerpunkte) aufgrund der Entschließung des Nationalrates vom 2. März 2001, E 63-NR/XXI.GP


Regierungsmitglied: Hubert Gorbach Regierungsmitglied Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
17.04.2003 Einlangen im Nationalrat  
17.04.2003 Vorgesehen für den Verkehrsausschuss  
Schließen
  Ausschussberatungen NR  
29.04.2003 12. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens und Zuweisung zur Enderledigung an den Verkehrsausschuss S. 39
03.07.2003 Verkehrsausschuss: auf Tagesordnung in der 3. Sitzung des Ausschusses  
03.07.2003 Verkehrsausschuss: Enderledigt durch Kenntnisnahme
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
 
03.07.2003 Kommuniqué 19/KOMM
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -
 
03.07.2003 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 3. Sitzung des Ausschusses: ALTE VERSPERRBARE BRIEFFACHANLAGEN MÜSSEN BIS 1.7.2006 GETAUSCHT SEIN Nr. 533/2003  
08.07.2003 Übermittlung des Beschlusses an Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie  
Schließen