Suche
X

Seite '2847/J (XXII. GP) - österreichweite Vergleichbarkeit der Entscheidungen für PatientInnenentschädigungen' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

österreichweite Vergleichbarkeit der Entscheidungen für PatientInnenentschädigungen (2847/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Manfred Lackner, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend österreichweite Vergleichbarkeit der Entscheidungen für Patienten/innenentschädigungen


Eingebracht von: Manfred Lackner

Eingebracht an: Maria Rauch-Kallat Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
07.04.2005 Einlangen im Nationalrat (Frist: 07.06.2005)  
07.04.2005 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen  
07.04.2005 104. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 6
31.05.2005 Schriftliche Beantwortung (2792/AB)  

Schlagwörter