LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Berücksichtigung von Beziehern niedriger Einkommen bei Steuersenkungsplänen (40/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Mag. Dietmar Hoscher (SPÖ) an den Bundesminister für Finanzen Mag. Karl-Heinz Grasser betreffend Berücksichtigung von Beziehern niedriger Einkommen bei Steuersenkungsplänen

Warum werden die rund 2,2 Millionen Menschen, die aufgrund ihres niedrigen Einkommens keine Steuer zahlen mussten, bei Ihren Steuersenkungsplänen leer ausgehen, obwohl gerade diese Gruppe von den Belastungen der letzten Jahre relativ am meisten betroffen war?


Eingebracht von: Mag. Dietmar Hoscher

Eingebracht an: Mag. Karl-Heinz Grasser Regierungsmitglied Bundesministerium für Finanzen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
27.01.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 24.02.2004)  
27.01.2004 Übermittlung an das Bundesministerium für Finanzen  
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Mag. Dietmar Hoscher gestellt S. 9-10
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser S. 9-10
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Hermann Gahr gestellt S. 11
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Sigisbert Dolinschek gestellt S. 11-12
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Werner Kogler gestellt S. 12