LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:57
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Assistenzfähigkeit des Bundesheeres bei Naturkatastrophen, Terrorismus und illegaler Immigration (90/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch (FPÖ) an den Bundesminister für Landesverteidigung Günther Platter betreffend Assistenzfähigkeit des Bundesheeres bei Naturkatastrophen, Terrorismus und illegaler Immigration

Wie wollen Sie den Heimatschutz, das ist die flächendeckende Assistenzfähigkeit des Bundesheeres bei Naturkatastrophen oder gegen neue Bedrohungen, wie etwa den internationalen Terrorismus und illegale Immigration, im Rahmen der Bundesheereform sicherstellen?


Eingebracht von: Dr. Reinhard Eugen Bösch

Eingebracht an: Günther Platter Regierungsmitglied Bundesministerium für Landesverteidigung

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
07.07.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.08.2004)  
07.07.2004 Übermittlung an das Bundesministerium für Landesverteidigung  
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch gestellt S. 25-26
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Günther Platter S. 25-26
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Mag. Terezija Stoisits gestellt S. 26
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Marianne Hagenhofer gestellt S. 26-27
09.07.2004 73. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Johann Ledolter gestellt S. 27