LETZTES UPDATE: 04.10.2013; 06:57
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

mehrfach von Höchstgerichten bestätigte doppelte Diskriminierung von Frau Mag. Hrubesch im Bereich des Landesschulrates für Niederösterreich bzw. des BMUKK und die Einflussmöglichkeiten Ihres Ressorts (11485/AB)

Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst Gabriele Heinisch-Hosek zu der schriftlichen Anfrage (11720/J) der Abgeordneten Dr. Walter Rosenkranz, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst betreffend mehrfach von Höchstgerichten bestätigte doppelte Diskriminierung von Frau Mag. Hrubesch im Bereich des Landesschulrates für Niederösterreich bzw. des BMUKK und die Einflussmöglichkeiten Ihres Ressorts

Beantwortet durch: Gabriele Heinisch-Hosek Regierungsmitglied Büro der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst

beantwortet mehrfach von Höchstgerichten bestätigte doppelte Diskriminierung von Frau Mag. Hrubesch im Bereich des Landesschulrates für Niederösterreich bzw. des BMUKK und die Einflussmöglichkeiten Ihres Ressorts (11720/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
16.07.2012 Einlangen im Nationalrat  
19.09.2012 169. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens