X

Seite '2479 d.B. (XXIV. GP) - Einführung einer Besteuerung von Rücklagen gemeinnütziger Wohnbaugenossenschaften, die die Grenze von 10 Prozent der Bilanzsumme überschreiten' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einführung einer Besteuerung von Rücklagen gemeinnütziger Wohnbaugenossenschaften, die die Grenze von 10 Prozent der Bilanzsumme überschreiten (2479 d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht

Bericht des Bautenausschusses über den Antrag 2228/A(E) der Abgeordneten Mag. Dr. Martin Graf, Kolleginnen und Kollegen betreffend Einführung einer Besteuerung von Rücklagen gemeinnütziger Wohnbaugenossenschaften, die die Grenze von 10 Prozent der Bilanzsumme überschreiten


Berichterstatter/-in: Michael Praßl Bautenausschuss

Hauptgegenstand des (Berichts) Einführung einer Besteuerung von Rücklagen gemeinnütziger Wohnbaugenossenschaften, die die Grenze von 10 Prozent der Bilanzsumme überschreiten (2228/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
20.06.2013 Bautenausschuss: Antrag auf Kenntnisnahme eines ablehnenden Ausschussberichts
mehrstimmig ( dafür: S,V,G dagegen: F nicht anwesend: B )
 
20.06.2013 Einlangen im Nationalrat  
20.06.2013 Bautenausschuss: Bericht  
03.07.2013 Auf der Tagesordnung der 213. Sitzung des Nationalrates