LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:05
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gesetzentwurf zur Schaffung von mehr Transparenz bei der Vergabe von Zeitungsinseraten und Medienkooperationen (100/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Silvia Fuhrmann (ÖVP) an den Bundeskanzler Werner Faymann betreffend Gesetzentwurf zur Schaffung von mehr Transparenz bei der Vergabe von Zeitungsinseraten und Medienkooperationen

Wann, Herr Bundeskanzler, ist mit der Vorlage des derzeit in Begutachtung befindlichen Gesetzesentwurfes zur Schaffung von mehr Transparenz bei der Vergabe von Zeitungsinseraten und Medienkooperationen an den Nationalrat zu rechnen, mit der der Studie des unabhängigen Instituts Focus Media Research, der zufolge die Verteilung der Regierungswerbung der Bundesregierung und insbesondere auch der Wiener Landesregierung im Hinblick auf die Reichweiten der einzelnen Medien nicht nachvollziehbar ist, Rechnung getragen werden soll?


Eingebracht von: Mag. Silvia Fuhrmann

Eingebracht an: Werner Faymann Regierungsmitglied Bundeskanzleramt

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
25.03.2011 Einbringung im Nationalrat (Frist: 22.04.2011)  
25.03.2011 Übermittlung an das Bundeskanzleramt  
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Mag. Silvia Fuhrmann gestellt S. 37-38
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundeskanzler Werner Faymann S. 37-38
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Gerald Grosz gestellt S. 39
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dieter Brosz gestellt S. 39, 41
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Harald Jannach gestellt S. 41-42
31.03.2011 100. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Josef Cap gestellt S. 42